Artikel und Themen aus unseren Heften

Mit der SC-13E präsentiert Martin Guitars ein neues elektro-akustisches Modell, das von Grund auf neu entwickelt wurde. Mit einer versetzten Cutaway-Form und dem innovativen Sure-Align-Halssystem gibt das Traditionsunternehmen eine mutige Designrichtung vor.

Martin Sc 13e Guitar Test Full

Was die Geschichte der Akustikgitarren angeht, gibt es wohl kaum ein kultigeres und einflussreicheres Unternehmen als Martin. Dessen Autorität und ihr Einfluss auf dem Akustikgitarrenmarkt  sind so groß, dass ihre klassischen Modelle zu Maßstäben geworden sind, an denen viele andere Hersteller und Musiker ihre eigenen Instrumente messen.

Dies hat sicherlich dazu geführt, dass Martin Guitars sich lange darauf konzentriert haben, die eigenen Vintage-Designs zu pflegen, während Innovationen etwas in den Hintergrund getreten sind. Natürlich wurden auch neuere Modelle wie die Modern-Deluxe-Serie vorgestellt. Die Kernkomponenten Korpusform, Holzauswahl und Bautechniken sind jedoch seit Jahrzehnten historisch gebunden.

Martin Sc 13e Guitar Test 1Innovation satt

Auf der NAMM 2020 stellte Martin Guitars mit der SC-13E jedoch etwas völlig Neues vor – eine der innovativsten Akustikgitarren, die seit Jahren auf den Markt kam. Wie keine andere Martin in der Vergangenheit verwendet die SC-13E eine brandneue Korpusform und Konstruktionstechniken, die für ein elektrisches Instrument konzipiert sind, ohne den akustischen Ton zu beeinträchtigen, für den Martin so beliebt ist. Andere Hersteller haben dies in der Vergangenheit versucht und Hybrid-Designs entwickelt, die allzu oft den akustischen Ton, das Erscheinungsbild und das Gefühl zugunsten der Plug-in-Performance übermäßig opfern.

Die SC-13E ist die erste Gitarre, die diese Balance genau richtig macht und tatsächlich ein aufregendes Instrument zum Spielen und Bewundern ist. Das erste, was man beim Herausnehmen der SC-13E aus dem mitgelieferten Soft-Shell-Bag bemerkt, ist der tiefe Cutaway. Er neigt sich in einem stumpfen Winkel vom Hals weg und bietet einen komfortablen Zugang zu den oberen Bünden. Martin hat darüber hinaus einen völlig neuen platzsparenden Hals-Korpus-Übergang am 13. Bund geschaffen, der bei einer Akustikgitarre außergewöhnlich ist. Das stabile „Bolt-On“-Setup, das Martin als „Sure Align Neck System“ patentiert hat, ermöglicht außerdem mittels linearem Schwalbenschwanz-Halsgelenk die einfache Anpassung der Halsspannung.

Durch die neuartige schlanke Hals-Korpus-Verbindung, der Halsverjüngung und den tiefen Cutaway gelangt man superleicht bis zum 20. Bund. Der Hals fühlt sich dank des ergonomischen Low-Profile-Velocity-Designs und dem smoothen Satin-Finish an wie bei einer E-Gitarre. Die Innovation endet hier jedoch nicht. Martin hat eine brandneue asymmetrische Körperform entworfen, die die Feedback-Gefahr auf lauten Bühnen deutlich reduziert.

Martin Sc 13e Guitar Test 4

Die SC-13E entspricht der Tradition und verfügt über eine massive Sitka-Fichtendecke sowie Boden und Zargen aus Koa-Furnier mit Hochglanz-Finish, das der Gitarre einen atemberaubenden Look verleiht. Optisch sieht die Gitarre einer traditionellen Martin recht ähnlich, wenn eben auch mit einigen auffälligen Formen im Design. Das subtile Blau in den Rosetten- und Griffbrett-Inlays gibt der Gitarre eine edle Note.

Martin Sc 13e Guitar Test BackVintage dezent

Die offenen Nickel-Mechaniken arbeiten sehr stimmstabil und verleihen der Gitarre einen dezenten Vintage-Look. Martin hat das in der Road-Serie bewährte und hervorragend klingende Fishman-MX-T-Tonabnehmersystem in der SC-13E integriert und bietet einen diskret platzierten chromatischen Tuner mit gut lesbarer LED-Anzeige im unteren Teil des Schalllochs sowie Lautstärke- und Tone-Control im oberen Teil.

Alle Kontroll-Elemente sind somit geschickt verstaut und trotzdem sehr gut zugänglich. Der eingeschaltete Tuner mutet praktischerweise das Klinken-Signal. Der akustische Ton bietet eine hervorragende Projektion und Klangbalance mit einer starken Low-End-Präsenz und viel Sustain. Gerade Fingerpicker profitieren von diesem Klangbild.

Nur über Mikrofon aufgenommen, überzeugt die Gitarre mit ihren akustischen Qualitäten– ohne Kompromisse. Auf der Bühne wird die SC-13E voll zur Geltung kommen, ermöglicht sie doch die spielerische Denkweise einer E-Gitarre und gleichzeitig den Klang und die Lautstärke einer großartigen Akustikgitarre.

Das bleibt hängenMartin Sc 13e Guitar Test Facts

Martin haben mit dieser Gitarre etwas Besonderes erreicht. Eine hybride Akustik-E-Gitarre, die Tradition mit Innovation kombiniert. Gerade für die Solisten unter den Gitarristen, die noch dazu auf lauten Bühnen unterwegs sind, ist die SC-13E wärmstens zu empfehlen. Die Gitarre punktet in allen Belangen: Verarbeitung, Look, Klang und Spielkomfort. Die SC-13E dürfte auch dank des neuen Designs eine Marktlücke schließen.   

Martin Weiß

Den kompletten Test könnt ihr auch in guitar acoustic 3/21 nachlesen – direkt hier bestellen!

 

Tags: akustik-gitarre, acoustic dreams

Download als E-Paper

guitar acoustic Jahresausgaben

guitar acoustic Jahreshefte

Printausgabe & E-Paper

guitar acoustic Sonderhefte

guitar acoustic Sonderhefte

Printausgabe & E-Paper

guitar acoustic Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen guitar acoustic - Magazin

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.